Idee und Konzept Projekt Dreyland

drei Länder, drei Kulturen - eine Region


Frankreich, Deutschland und die Schweiz treffen sich bei Basel, dem geschichts-trächtigen Ort am Rhein. Hier stossen ihre Grenze aufeinander, hier kreuzen sich die Wege der drei Länder, hier finden Austausch und Bewegung statt. Es ist eine trinationale Region entstanden, die gesellschaftlich, kulturell und wirtschaftlich zusammen gewachsen ist.

Die Stadt Basel im Scheitelpunkt der drei Landschaften Vogesen, Schwarzwald und Jura, mit dem Rhein als verbindende Lebensader. Menschen an der Arbeit, bei einer Freizeitbeschäftigung, die Architektur der Städte und Dörfer, die Industrieanlagen, Verkehrswege und Landschaften die diese einzigartige Region prägen sind die Inhalte meiner Bilder die ich im Umkreis von dreissig Kilometer fotografiere. 

Die Fotografien die im 210º Panoramaformat aufgenommen sind, positioniere ich nebeneinander.  Die querformatigen Bilder sind alle gleich hoch aber unterschiedlich lang. Am linken oder und rechten Rand der Fotografien ist ein Weg oder eine Strasse mit einer oder mehreren Personen, die in einer übergreifende Situation dargestellt sind und die Bilder thematisch miteinander verbinden.  So fliessen die Regionen grenzenlos ineinander, stehen im Fluss zueinander und bilden eine Einheit. 

Sie verdeutlichen das Lebensgefühl, dass da, wo früher starre Grenzen waren, heute Dialog, Austausch und ein Miteinander entsteht: der multinationale Lebensraum ist die Chance einer vielfältigen, prosperierenden Gesellschaft.